Communications Team für UN-Klimakonferenz gesucht!

Communications Team für UN-Klimakonferenz gesucht!

Wir suchen eine*n Social Media Manager*in und eine*n Visual Communications Expert*in für die 26. UN-Klimakonferenz 2021

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und CliMates Austria schicken jährlich ein Communications-Team, bestehend aus zwei jungen Social-Media- und Video-affinen Menschen zur Klimakonferenz, die die österreichischen Jugenddelegierten begleiten und live vor Ort berichten.

Die UN-Klimakonferenz, auf Englisch die Conference of Parties to the UNFCCC (COP) findet zu 26. Mal von 31. Oktober bis 12. November in Glasgow statt. Sie hätte ursprünglich im Jahr 2020 stattfinden sollen, musste aber aufgrund der Covid-19 Pandemie verschoben werden. Nicht nur wegen der Verzögerung, sondern vor allem wegen der Dringlichkeit der Klimakrise ist die COP26 die letzte Chance, das 1.5°C Limit des Pariser Abkommens zu erreichen.

Gemeinsam als Team werden wir, Jugenddelegierte und Communication-Verantwortliche, die Klimaverhandlungen vor Ort mitverfolgen, um diese Informationen anschließend für Menschen in Österreich aufzubereiten. Die Zielgruppe kann entsprechend eurer Ideen und Vorstellungen variieren. In jedem Fall sind die Instagram, Facebook und Twitter-Accounts der CliMates Austria mit qualitativem Content zu bespielen.

Als Communication-Verantwortliche*r stehen deine Erfahrungen und Kenntnisse in Videoschnitt bzw. Social Media im Vordergrund. Du benötigst kein tiefgehendes Wissen über den UN-Verhandlungsprozess. Ein Grundinteresse an Klimaschutz ist erwünscht und bei deiner Arbeit sicherlich hilfreich.

Du kannst Dich bis 31.07. mit einer Mail an youthdelegate@climtesaustria.org bewerben:

  • Wir suchen

    Eine*n Social Media Manager*in, Verantwortlich für den Online-Auftritt (Kommunikationsstrategie für CliMates Austria erstellen, tägliche Social Media Posts, Erweiterung des Netzwerks, enge Zusammenarbeit und Absprache mit der*m Visual Communications Expert*in

    Eine*n Visual Communications Expert*in, Verantwortlich für Videos & Fotografie (Visuelle Strategie für COP26 erstellen, mehrere Kurz-Videos vor Ort produzieren, After-Movie, Logistische Organisation des technischen Equipments)

  • Wir bieten

    Teilnahme an der UN-Klimakonferenz
    Einblicke in die nationalen und internationalen klimapolitischen Entscheidungsprozesse
    Technische Ausstattung bei Bedarf und nach Absprache (beispielsweise Kamera, Mikrophone, Adobe Creative Suite)
    Bezahlter Aufenthalt in Glasgow
    Praktikumsbestätigung
    Trainings zu Klimapolitik
    Workshops zu Medien und Kommunikation zusammen mit den Klimareporter.innen (optional)

  • Anforderungsprofil

    Interesse an Klimapolitik, keine Vorerfahrung oder Ausbildung im Bereich notwendig
    Interesse an journalistischer Arbeit fundierte Vorkenntnisse in Videoproduktion & – Schnitt und/oder Social Media
    Teamfähigkeit
    Sprachkenntnisse in Englisch (mind. B1, B2 von Vorteil)

    Formale Anforderung: zwischen 18 und 26 Jahre alt, in keiner politischen Partei aktiv, gültiger Reisepass, Zeit für die Teilnahme an der 16. Conference of Youth (29.-31.10.2021) und an der COP 26 (31.10.-12.11.2021), COVID-19 Impfung als Zugangsvoraussetzung zur UN-Klimakonferenz von Vorteil

  • Bewerbungsanforderungen

    Lebenslauf

    Kurzes Motivationsschreiben (ca. 200-350 Wörter): Gib bitte an, welche der beiden Schwerpunkt (Social Media oder Film & Schnitt) deine Stärke ist. (“Beides” ist ebenso möglich.). Weitere Leitfragen können sein: Warum willst du als Communication-Person an der COP26 teilnehmen? Wo hast du deine Video- oder Social-Media-Kompetenzen erworben? Welche Themen beschäftigen dich aktuell?

    Ein bis zwei Arbeiten von dir (beispielsweise Videos, Social Media Infopost, Twitter-Thread): Wir bevorzugen eine bereits existierende/veröffentlichte Arbeit, eine neue Arbeit passt aber ebenso. Das Thema der Arbeit ist nicht wichtig. Die Arbeit soll jedoch so repräsentativ wie möglich für dich und deine Tätigkeiten sein.

  • Honorar und Arbeitsweise

    Du bekommst pauschal 800,00€ für die Teilnahme an der COP26. Es gibt die Option auf zusätzliche Bezahlung für weitere Aufträge vor und nach der COP26, nach Absprache.

    Die Kosten für Anreise, Unterkunft und teils auch Verpflegung vor Ort werden von CliMates Austria, gefördert vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), getragen.

    Durchschnittlicher Arbeitsaufwand in der Vorbereitung werden 2h/Woche sein. Während der UN-Klimakonferenz  kannst du mit durchschnittlich 8h/Tag rechnen.

Zwei wichtige Anmerkungen: Leider kann es passieren, dass die COP26 aufgrund von Covid-19 eingeschränkt werden könnte. Im unwahrscheinlichen Fall, dass ausschließlich die Jugenddelegierten Zutritt zu den Verhandlungen der COP26 selbst haben, oder die COP26 verschoben würde, würden wir die Situation gemeinsam im Team beurteilen.